Erste Gedanken zum Thema Jahresrückblick waren zunächst ernüchternd und wir wollten am liebsten die Hände vor`s Gesicht schlagen.

Worte wie Lockdown fielen und sofort waren da wieder Erinnerungen. Erinnerungen an das Gefühl im Bauch welches vorherrschte bei den unzähligen E-Mails und Anrufen zur Absage von jeglichen Veranstaltungen. War es doch ein Gefühl wie eine Vollbremsung bei 200kmh auf der Autobahn.

Mutig haben wir einen zweiten Blick gewagt und gesehen, was wir als dkf dieses Jahr doch bewegt haben und erleben durften.

Im Februar haben wir noch Veranstaltungen für viele 1.000 Menschen geplant und umgesetzt und mit Beginn des ersten Lockdowns beschäftigten uns dann zunächst die notwendigen rein organisatorischen Themen rund um unseren Büroalltag in der neuen Normalität.

Danach begann eine intensive Zeit der Überlegungen und Planungen, welche unserer Leistungen in der Pandemie nützlich sind und beibehalten werden können. Klar war, Begegnungen mit und für Menschen in der für uns alle bekannten Form wird es für lange Zeit nicht geben können.

Die Welt und ihre Anforderungen an uns war eine andere geworden.

Bei allen Prozessen haben wir nie die Authentizität und den Fokus aus den Augen gelassen und mutig die nächsten Schritte geplant. Wir haben unablässig das Thema Hygiene – und Infektionsschutz vorangetrieben und Ausbildungen zum Fachbeauftragten für Hygiene im Veranstaltungswesen absolviert. So können wir unter www.veranstaltungs-consulting.com zu den sicherheitsrelevanten Themen rund um Veranstaltungen und Arbeitsschutz auch in Bezug auf den neuen Baustein Hygiene vollumfänglich beraten. Konzepte aus unserer Feder erlaubten das sichere Stattfinden diverser Veranstaltungen.

Die neuen Veranstaltungsformate sind vor allem hybrid und digital. Dabei haben wir diverse Produktionen kreativ begleitet und entsprechende Welten durch unser digital staging geschaffen.

Unter dem Label www.dekoration trifft design.de teilen wir fortan unsere Dekoliebe.

Bei allem was uns dieses wirklich verrückte Jahr gelehrt hat, begleitet uns nachfolgendes Credo:

Wenn du das was passiert nicht kontrollieren kannst, dann kontrolliere wie du auf das was passiert reagierst, darin liegt deine Chance.

Wir freuen uns auf die Herausforderungen in 2021 – auf geht´s!